St. Laurentius

Hauptwerk-System-Orgel


Die Hauptwerk-System-Orgel ist eine Orgel, die über einen speziellen Spieltisch
über "Midibefehle" einen Computer ansteuert, und dieser die Orgelsamples dann wiedergibt.

Orgelsamples sind aufgenommenne Audiodateien im WAV-Format,
die in einer hoher Qualität von jedem Ton und jedem Register professionell aufgenommen wurden.

Mit diesem System lassen sich verschiedenste Pfeifenorgeln aus aller Welt
in unsere Laurentiuskirche "hineinprojezieren"
Die Lizenzen für das Hauptwerk-Programm und für die Orgeln kann man käuflich erwerben.

Wegen der eingeschränkten Möglichkeiten der kleinen Rieger-Orgel
im Bezug auf Literaturauswahl und improvisatorischer Entfaltung der Organisten
wird die Hauptwerk-System-Orgel seit 2011 in der St. Lauretiuskirche genutzt.

Die gesamte Hauptwerk-Orgel-Anlage in der Laurentiuskirche ist
eine provisorische Lösung und ist Privateigentum des Kirchenmusikers.

Hier der 4 manualige Spieltisch, der über MIDI-Befehle
die Hauptwerk-Software ansteuert.

Auch kann die Software über den
Touchscreen-Monitor angesteuert werden.

Touchscreen-Monitor, bei dem die komfortable Bedienung der Reister möglich ist

Die klangliche Abstrahlung erfolgt in der Laurentiuskirche mehrkanalig
2 Kanäle über dem Orgelgehäuse der Rieger-Orgel an der Emporenbrüstung.
1 Kanal an der Rückwand der Empore und1 Kanal an dem Seitenbalkon mit dem
noch vorhandenen, aber nicht mehr funktionierenden alten Orgelpfeifenprospekt.

Der "Orgelbalkon" der nicht mehr vorhandenen 20-Register-Orgel, 
dem mit seinen stummen Orgelprospektpfeifen durch das digitale Orgelsystem
und dem dahinterstehenden Lautsprecher auch wieder Töne entlockt werden können.

Weiterführende Informationen zu Hauptwerk
sind auf der Hauptwerk-Seite zu finden.

Es gibt auch zwei Freeware-Programme im Internet zu finden,
die ähnlich wie Hauptwerk arbeiten: MYORGAN und GRANDORGUE.
Ebenso gibt es kostenlose Samplesets zu diesen Programmen von
Orgeln zum Download. So kann "jedermann" sich Orgelklänge kostenlos ins
heimische Wohnzimmer holen und über ein midifhiges Keyboard darauf spielen.