Kirchenmusiker Dirk Weil


Ausbildung / Seminare

Unterricht

1974-1981 Orgel- u. Klavierunterricht bei div. Musiklehrern
Studium 1981-1984

 Bischöfliches Institut für Kirchenmusik, Mainz (C-Studium)

Studium

 1987-1990
 1991-1992

 Fachakadiemie für Kath. Kirchenmusik und Musikerziehung Regensburg
 heute: Hochschule für Kirchenmusik

 Improvisationskurs 1992

 bei Franz Lehrndorfer

 Seminar 1992

 Kinder- u. Jugendchorleitung bei Rolf Scheizer

 Orgeldozenten 1981-1986
 1987-1992

 Anton Dannoritzer
 Kunibert Schäfer, Regensburg / München

 Meisterkurs 2002

 in Lyon mit der Maitrise de Notre Dame de PARIS - 
 Leitung: Nicole CORTI

 Workshop 2003

 "Gospelmusic" mit Eric Bond


Wirkungsstätten

 Organist 1980-1990 u.
 1991-1992

 St. Laurentius, Oppershofen

 Kirchenmusiker im
 Nebenamt
 1983-1992

 St. Laurentius, Oppershofen

 Organist 1990-1992

 Organist an St. Bonitatius, Bad Nauheim

 Domorganist 1990-1991

 Porto, Portugal
 Pontifikalgottesdienste und Konzerte an der Kathedrale zu Porto

 Assistent des
 Domkapellmeisters
 Con. A. F. dos Santos

 1990-1991

 An der Kathedrale zu Porto, Portugal:
- Domorganist
- Musikalische Arbeit mit dem Domchor 

 Kirchenmusik an der Kirche “Nossa Senhora da Lapa:
- Leitung des Kinder u- Jugendchores
- Leitung: Coro de Canto Gregoriano
- Orgel- u. Klavierlehrer der Kirchenmusikschule der Diözese Porto
  Zahlreiche Konzerte in der Diözese Porto

 Konzerttätigeit seit 1986

 Gestaltung von Kirchenkonzerten
 Orgelkonzerten
 Panflötenkonzerten

 Kirchenmusiker im
 Hauptamt

 seit 1992

 

an der St. Josef- u. St. Laurentiuskirche Holzkirchen, Obb.

- Aufbau u. Leitung der Kirchenmusik
- Musikgruppen
- Gestaltung der Gottesdienste auf vielfältige Art und Weise
- Konzerttätigkeit (auch thematisch)
- monatliche Orgelmeditation



Weitere Instrumente:
Cembalo, Panflöte, Quena, Ventilposaune, schottischer Dudelsack